Leckortung – Was ist das ?

Eine Leck-, bzw. Leckageortung ist immer dann erforderlich, wenn Feuchtigkeit, oder bereits Schimmel an Bauteiloberflächen sichtbar ist, die Feuchtequelle, bzw. Schadenursache jedoch nicht sofort offensichtlich ist. So ist es z.B. durchaus möglich, dass bei sichtbarer Feuchte an der Deckenunterseite im Erdgeschoss ein Rohrbruch, also die Schadenursache / Feuchtequelle mehrere Geschosse darüber liegt, weil sich das Wasser langsam, aber stetig über einen senkrecht verlaufenden Versorgungsschacht bis nach unten ausgebreitet hat. Mit der entsprechenden Messtechnik können gezielte Analysen erstellt werden. Zweckdienlich ist schlussendlich die Freilegung der Leckage bzw. Schadensursache. Eine professionelle Leckortung beinhaltet das Finden (Orten) einer Leckage, ohne wie früher üblich, mehrere Aufbrüche zu erstellen sowie halbe Wohneinheiten zu zerstören.